Region Totes Meer

Wer in Jordanien Urlaub macht, sollte es sich nicht entgehen lassen und das Tote Meer aufsuchen.

Der See, welcher sein Wasser vom Fluss Jordan erhält, befindet sich zwischen Israel, dem Westjordanland und Jordanien. Als Urlaubsregion ist es weltweit bekannt und zieht nicht selten Tausende von Besuchern an.

Das Besondere am Toten Meer ist sein Reichtum an wichtigen Mineralien. Deshalb wird ihm seit jeher eine heilende Wirkung nachgesagt. Schon im Altertum nutzen Menschen das Tote Meer, um sich von Hautkrankheiten, rheumatischen Beschwerden und Erkrankungen der Atemwege zu heilen. Noch heute gilt das Tote Meer als Kurort, der magische Kräfte besitzt. Ein Besuch lohnt sich aber nicht nur dann, wenn man die volle Wirkung der heilenden Kräfte spüren möchte.

Man kann im Toten Meer auch einfach nur baden und sich anschließend am Strand von der Sonne wieder trocknen lassen. Kinder finden den Effekt, dass man durch den hohen Gehalt an Mineralien, im Toten Meer an der Wasseroberfläche treibt, einfach sagenhaft.

Deswegen sollte man seinen Kindern auch die Möglichkeit dieses fantastischen Erlebnisses geben. Durch dieses Treiben im Wasser werden zudem die Gelenke und der Rücken geschont. Möglich ist dies durch den Salzanteil von rund dreißig Prozent.

Nicht nur das Wasser selbst, auch die Umgebung, in welcher sich das Tote Meer befindet, geben einem die Möglichkeit, auf dem besten Weg zu entspannen. Da hier Wasser und Luft sehr bromhaltig sind, wird die entspannende Stimmung noch gefördert. Angst vor einem Sonnenbrand braucht man am Toten Meer ebenfalls nicht zu haben, denn die einwirkenden Sonnenstrahlen enthalten nicht die sonst so schädlichen kurzen UVB-Strahlen.

Jeder hat die Möglichkeit, einen kompletten Kuraufenthalt am Toten Meer zu verbringen und sich dabei rundum verwöhnen zu lassen, oder aber nur einen Tagesausflug hierhin zu machen. Gut erreichen kann man den See von Jordaniens Hauptstadt Amman aus.

Für einen Wellness- oder Kuraufenthalt stehen Touristen zahlreiche hochmoderne Hotelanlagen zur Verfügung. Jedoch muss man sich nicht zwangsläufig in Jordanien befinden, um einen Ausflug an das Tote Meer machen zu können. Da auch einige Teile des Sees Israel und dem Westjordanland angehören, kann man ebenso gut von dort aus die Heilkraft des Toten Meeres spüren. Orte, die sich am Toten Meer befinden, sind in etwa Neve Zohar, Ein Bokek, Massada oder Jericho. Beachten sollte man beim Baden in diesem See, dass meistens an der Uferzone spitze Steine liegen.

Außerdem sollte man darauf achten, dass man das Salzwasser nicht in die Augen bekommt, da diese sonst sehr stark zu brennen anfangen. Sollte man dennoch Wasser in die Augen bekommen, sollte man diese so schnell wie möglich ausspülen. In der Regel befinden sich am Toten Meer Süßwasserduschen, die einen vom brennenden Juckreiz befreien können.

MÖVENPICK RESORT & SPA
***** MÖVENPICK...
Ort: Totes Meer - Sweim...
Empfohlen: 100%
Bewertung: 4,9
7 Tage ÜF ab 967 €*
zum Angebot
Die Jordanien-Spezialisten von TravelScout24 stehen Ihnen bei Fragen zu Reise und Buchung stets zur Seite.
Mo - Fr:9:00 - 22:00 Uhr
Sa - So:10:00 - 22:00 Uhr
0800 - 100 4116
aus Deutschland kostenlos