Währung Jordanien

Die Währung wird in Jordanien maßgeblich durch den Dinar bestimmt, wobei ein Euro in etwa 0,85 Dinaren entsprechen.

Der Wechselkurs schwankt jedoch um einiges, so dass eine genaue Zuordnung nicht so ohne weiteres möglich ist. Die kleinere Einheit der Dinare sind die Fils. 1000 Fils bilden einen Dinar. Als Abkürzungen für die jordanische Währung verwendet man JD oder JOD.

Im Umlauf sind Banknoten, die einen Wert von 20, 10, 5, 1 einem Dinar und 500 Fils haben. Münzgeld hingegen ist in 500, 250, 100, 50, 25, 20, 10, 5 und einem Fils erhältlich. Touristen müssen in Jordanien jedoch nicht zwangsläufig mit Bargeld bezahlen.

In größeren Hotels oder Geschäften sind auch Kreditkarten als Zahlungsmittel anerkannt. Unter die gängigen Zahlungsmodelle fallen damit die American Express, die Mastercard und in einigen Teilen Jordaniens auch die Eurocard sowie die Diners Club.

Experten empfehlen Urlaubern außerdem, Euro-Reiseschecks bei sich zu tragen um mit diesen bezahlen zu können. Wer Geld umtauschen möchte, kann die ortsansässigen Banken von Samstags bis Donnerstags zwischen 8:30 Uhr und 12:30 Uhr oder von 15:30 bis 17:30 Uhr erreichen.

Während des Fastenmonats Ramadan muss man sich mit den kürzeren Öffnungszeiten begnügen. So haben die Banken während dieser Zeit nur von 8:30 Uhr bis 10 Uhr geöffnet, einige auch nachmittags. Gestalten Sie individuelle Trauringe für Ihre Hochzeit im Jordanien-Urlaub.

Die Jordanien-Spezialisten von TravelScout24 stehen Ihnen bei Fragen zu Reise und Buchung stets zur Seite.
Mo - Fr:9:00 - 22:00 Uhr
Sa - So:10:00 - 22:00 Uhr
0800 - 100 4116
aus Deutschland kostenlos